Darf ich Deine Göttin sein?

Das ist die Frage aller Fragen.

Gestellt wird sie gerne von einem dieser felinen Wesen, die uns so ins Herz schnurren.

Soll man widerstehen? Diesen ruhigen, rabiaten, sanften, wilden, klugen, verspielten, Lärm hassenden, immer zu philosophischen Erörterungen bereiten Seidenpfoten?

Seien es Malteser, seien es Katzen aus der virtuellen Welt wie in „Das magische Haus“ – im Grunde hat jeder seine ganz für ihn gemachte, eigene Katze. Sollte sie einen gefunden haben, steht dem Himmel auf Erden nur noch wenig im Wege. Um so größer der Schmerz, wenn die Vertreibung aus dem Paradies – zwangsläufig – erfolgt.

Doch zurück zum „magischen Haus: Hier steht ein kleiner rotgestromter Kater im Mittelpunkt der Handlung. Verstoßen von seiner Familie findet er nach gefahrvollen Erlebnissen in der realen Welt ein Zuhause in ebenjenem Haus. Doch bis dahin sind noch einige Abenteuer zu überstehen. Bis auf die grauenvolle „ich bin Vegetarier“-Aussage (Katzen fleischlos/ vegan ernähren = VERBRECHEN!, da Fleischfresser = Carnivoren) ist dieser Film phantastisch. Vor allem die den Katzen eigene vielfältige Mimik und Gestik sowie ihre Stimmenvariationen ist hervorragend heraus gearbeitet. Ein echter Katzen-Versteher-Film.

Wir sehn uns im Kino!
Glück Auf!

Advertisements
von sspicy5 Veröffentlicht in Filme Verschlagwortet mit

Esst mehr …

… Spermidin!

Dann bleibt ihr jung und fit im Kopf. Nur gut, dass es mir doch wieder eingefallen ist (s. split-screen-blog.com zum Ananas-Verzehr – Mensch ist halt, was er isst!)

Okay. Aber: Wo finde ich diesen Wunderstoff? Mal nachdenken …. Spermi … na, was fällt Ihnen denn dazu so auf die Schnelle ein?

Es sei das Mittel der Wahl, heißt es, wenn alle sonstigen Anti-Aging-Mittelchen versagen. Homemade sozusagen. Wer das sagt?

Lesen Sie bitte selbst:

Wir sehn uns im Kino!
Glück Auf!

Feuchte Vielfalt

Neulich kamen der Bartender meines Vertrauens und ich zu einem Gedankenaustausch, der jenseits von köstlichen Cocktails und besonderen Alkoholika lag. (Oder kannten Sie bisher den Amaro Montenegro ? Da hatte ich wieder was dazu gelernt! Wirklich lecker! )

Jedenfalls hat mir der BtmV – ein Italiener – gesagt, dass er das Wetter in Deutschland sehr lieben würde. Warum das denn, um alles in der Welt? Nun, es wäre so unglaublich abwechslungsreich.

Und dann zählte er auf:

  • Aprilschauer
  • Regen
  • Güsse
  • Schauer
  • Dauerregen
  • Sommerregen
  • Platzregen
  • Nieselregen
  • Landregen
  • Wolkenbruch
  • Gewitterregen
  • Strichregen
  • Platzregen
  • Regenfall
  • Sprühregen
  • Nebelregen
  • Regenfront
  • Graupelregen
  • Hagelschauer
  • Schneeregen
  • Frühlingsregen

Und manchmal alles nacheinander, das ist dann noch viel besser. Und dann so laaaaaange. Wir haben beide sehr gelacht.
Und dennoch: Es gibt auch den Regenbogen – und der ist schön.

Wir sehn uns im Kino!
Glück Auf!

Alles Wurst

Das war dann ja – der Eurovision Songcontest – eine echte Sternstunde. Selten so gelacht. Aber lachen ist ja gesund.

Jedenfalls ist es doch ziemlich erheiternd, dass das zunehmend atheistische, vegetarische und vegane europäische Volk ausgerechnet einen Interpreten/ eine Interpretin wählt, die
a) eine/r Jesus-Darstellung nachahmt/ nachempfunden ist
und
b) Wurst ist, pardon heißt, ihren Nachnamen so benennt.

Kann uns das – oder soll uns das sogar – etwas sagen?

Wir sehn uns im Kino!
Ihre Evita Nagelholz (zum Fressen gern)

Glück Auf!

von sspicy5 Veröffentlicht in Festivals Verschlagwortet mit

Freßchen II

Wie fange ich mal an? Ein, naja, glibberiges Thema, das mit der Ananas.

Aber: Es muss sein, dient es doch einem guten Zweck, einem Gewinn für alle Beteiligten.

Als ich neulich im Kino war, gab es den Trailer zu „Einmal Hans mit scharfer Soße“. Und für mich als bekennende Ananas-Liebhaberin ab 1:37 eine Offenbarung: „Gib ihm Ananas, täglich Ananas“ heißt es da. Warum? Nun, eine der Heldinnen will es „ihm nicht mehr mit dem Mund machen“ weil „Sperma ist eklig, total eklig“ sagt sie.

Aber: Die Königin der Früchte kann helfen. Warum? Tatsächlich enthält das goldene Wunder jede Menge eiweißspaltende Enzyme. Mit anderem Worten: Die Eiweißbombe Sperma wird noch im Bauchraum gewissermaßen aufbereitet und dann ….

Bon Appetit. Und das sage ich ganz vorurteilsfrei, denn konzentrierter als auf diese Weise kann Eiweiß kaum noch genossen werden. Außerdem enthält der Saft des Lebens noch so eine Art Verjüngungsmittelchen, das die Zellalterung stoppt. Ich wußte schon mal wie es heißt. Fällt mir wieder ein, dann mehr davon.

Jedenfalls von mir noch ein Tipp: Wenn es so eklig sein soll, etwas in die eine Öffnung zu führen, dann ist es in einer anderen Öffnung doch eigentlich genauso eklig, oder? Daher: Finger weg von diesem „ihm“, dessen Sperma so eklig sein soll. Denn der ist dann auf alle Fälle der Falsche.

Na gut, meine Meinung.

Wir sehn uns im Kino!
Glück Auf!